04521/409786 olafbentke@web.de

Antrag an den Ausschuss für Stadtentwicklung u. Umwelt – 05.09.2019

 

Fraktion
FREIE WÄHLER Eutin
Eutin, den 15.08.2019

An den Vorsitzenden des
Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt
Herrn Blanck

Beschlussvorschlag:

• Es wird bis zum 30.10.2019 geprüft, ob und wie die Bäume im Seepark und entlang der Schwentine durch Erhaltungsmaßnahmen langfristig gesichert werden können (Untersuchung des Wurzelbereichs, Bodenproben, Bewässerung in regenarmen Zeiten usw). Der Zustand der Rhododendren im Seepark ist ebenfalls zu untersuchen und ggf. sind Maßnahmen zu ergreifen.

• Einmal im Jahr im Oktober wird dem Ausschuss ein Sachstandsbericht über den Zustand der Bäume im öffentlichen Bereich der Stadt Eutin vorgelegt.

Begründung:

Die Bäume im Seepark und an der Neumühle sind teilweise in einem sehr desolaten Zustand. Siehe hierzu beispielhaft angefügte Fotos.
Die Stadt Eutin hat den Klimanotstand ausgerufen. Bäume sind ein ganz wesentlicher Faktor zur Aufnahme von CO2. Gerade auch Baumsprößlinge benötigen besonders viel Aufmerksamkeit. Mangelnde Wässerung während der trockenen Sommer haben vielen Bäumen erheblich geschadet. Die Neugestaltung des Seeparkes hat möglicherweise auch etliche Schäden verursacht z.B. das Eingehen von Rhododendren. Zu dieser Thematik haben wir die Auskunft von 2 Baumschulen eingeholt. Es wurden Wasserschäden durch Staunässe bestätigt.

Pflegemaßnahmen wie jährliche Düngung, Ausbrechen der alten Pflanzen und ggf. eine Entwässerung werden von Fachleuten für unerlässlich gehalten.

Abschließend möchten wir anmerken, dass für die Bekämpfung des Klimanotstandes in Eutin unser Antrag nur einen Teil abdecken kann. Wir würden uns wünschen, dass ein Katalog von klimarelevanten Handlungsfeldern aufgestellt und geeignete Maßnahmen strukturiert und budgetiert umgesetzt würden.

Olaf Bentke
Fraktionsvorsitzender